Datenschutzbestimmungen der Joyn GmbH für die Dienste von mytrain.de

In dieser Datenschutzerklärung unterrichten wir Sie darüber, wie und für welche Zwecke personenbezogene Daten verarbeitet werden, wenn sie die von Joyn  auf www.mytrain.de angebotenen Leistungen nutzen. Die nachfolgenden Datenschutzbestimmungen gelten für das Online-Angebot unter www.mytrain.de.

1. Anbieter

Anbieter der mytrain-Dienste ist die Joyn GmbH, Ridlerstr. 57, D- 80339 München, nachfolgend "Joyn" oder "wir" bzw. "uns".

E-Mail: mytrain@service.joyn.de

Telefon: 0800 - 439 5696

Joyn ist Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für die nachfolgend beschriebene Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten der Nutzer der mytrain-Dienste (nachfolgend „Sie“).

Für alle Fragen zum Thema Datenschutz in Zusammenhang mit der Nutzung der mytrain-Dienste können Sie sich jederzeit auch an unser Datenschutzteam und den Datenschutzbeauftragten wenden. Diese sind unter obiger postalischer Adresse (Stichwort: „Datenschutz“) sowie per E-Mail unter datenschutz@joyn.de erreichbar.

Ausnahmen werden in diesen Datenschutzbestimmungen erläutert.

2. Datenverarbeitung bei Nutzung der mytrain-Dienste

2.1. Datenverarbeitung bei Besuch/Aufruf der mytrain-Website

Der Besuch unserer Website www.mytrain.de ist weitgehend ohne die gesonderte Angabe personenbezogener Daten möglich. Personenbezogenen Daten werden im Rahmen des reinen Seitenbesuchs zunächst nur erhoben, soweit dies aus technischen Gründen erforderlich ist, um die Website anzeigen und betreiben zu können. Eine Verarbeitung überdies hinaus erfolgt, wenn Sie weitergehende Funktionen nutzen, wie den Kauf von MyTrain DB Tickets.

Die folgenden Seitenzugriffsdaten (sog. Logfiles) werden bei jeder Nutzung unserer Website automatisch erfasst:

  • IP-Adresse (Internetprotokoll-Adresse) des Endgeräts, von dem aus auf das Online-Angebot zugriffen wird;
  • Internetadresse der Website, von der aus das Online-Angebot aufgerufen wurde (sog. Herkunfts- oder Referrer-URL);
  • Name des Service-Providers, über den der Zugriff auf das Online-Angebot erfolgt;
  • Name der abgerufenen Dateien bzw. Informationen;
  • Datum und Uhrzeit sowie Dauer des Abrufs;
  • übertragene Datenmenge;
  • Betriebssystem und Informationen zum verwendeten Internet-Browser einschließlich installierter Add-Ons (z. B. für den Flash Player);
  • Online-Kennungen (z. B. Gerätekennungen, Session-IDs).

Die Verarbeitung dieser Seitenzugriffsdaten ist erforderlich, um den Besuch der Website zu ermöglichen und um die dauerhafte Funktionsfähigkeit, Verfügbarkeit und Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Seitenzugriffsdaten werden zu den zuvor beschriebenen Zwecken zudem zeitweise in internen Logfiles gespeichert, um statistische Angaben über die Nutzung unserer Website zu erstellen, um unsere Website im Hinblick auf die Nutzungsgewohnheiten unserer Besucher weiterzuentwickeln (z. B. wenn der Anteil mobiler Geräte steigt, mit denen die Seiten abgerufen werden) und um unsere Website allgemein administrativ zu pflegen. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, basierend auf unserem berechtigten Interesse an der sachgerechten Optimierung unserer Website.

Die in den Logfiles gespeicherten Informationen lassen keinen unmittelbaren Rückschluss auf Ihre Person zu – insbesondere speichern wir die IP-Adressen lediglich in gekürzter, anonymisierter Form. Die Logfiles werden für 30 Tage gespeichert und anschließend gelöscht.

2.2. Kontaktaufnahme

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, um mit uns in Kontakt zu treten. Hierzu gehören das Kontaktformular oder der Kontakt via Email. In diesem Zusammenhang verarbeiten wir Daten ausschließlich zum Zwecke der Kommunikation im Rahmen der Vertragsanbahnung und -durchführung mit Ihnen, um Ihnen im Vorfeld Fragen zu unseren Produkten beantworten und während der Nutzung aufkommende Fragen klären zu können. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die bei der Verwendung des Kontaktformulars von uns erhobenen Daten werden nach vollständiger Bearbeitung Ihrer Anfrage automatisch gelöscht, es sei denn, wir benötigen Ihre Anfrage noch zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten.

2.3. Benutzerkonto

Beim Erwerb eines MyTrain DB Tickets besteht die Möglichkeit sich zu registrieren und einen Benutzerkonto anzulegen. Im Rahmen der Registrierung erheben wir die für die Vertragsbegründung und -erfüllung erforderlichen personenbezogenen Daten (z. B. Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, ggf. Angaben zur gewünschten Zahlungsart bzw. zum Kontoinhaber) sowie ggf. weitere Daten auf freiwilliger Basis. 

Bei der Registrierung werden zusätzlich der Zeitpunkt Ihrer Anmeldung und Ihre hierbei verwendete IP-Adresse im Zusammenhang mit den Registrierungsdaten gespeichert, um Ihre Registrierung vollständig dokumentieren zu können.

InformationenZweckRechtsgrundlage

E-Mail-Adresse

Um ein Konto zu erstellen

Zum Zwecke unseres legitimen Interesses:

Joyn muss dir den Zugang zu Inhalten und Updates ermöglichen und den effizienten Betrieb unserer Website ermöglichen.

Vor- und Nachname

Um Informationen, die beim Checkout abgefragt werden, vorzuregistrieren

Zum Zwecke unseres legitimen Interesses:

Durch die Vorregistrierung dieser Informationen werden deine Einkäufe erleichtert, reibungsloser und vereinfacht.

Bestellhistorie

Zum Überprüfen deiner Bestellhistorie

Zur Durchführung des Vertrages zwischen dir und Joyn:

Es ist eine einfache Bestellhistorie, also eine Übersicht aller zuvor bei uns getätigten Bestellungen.

Diese Daten und die Registrierungsdaten werden solange gespeichert, wie das Benutzerkonto besteht. Sofern Angaben über erfolgte Zahlungen aus buchhalterischen Gründen aufbewahrt werden müssen, erfolgt eine Aufbewahrung im Zusammenhang mit den Registrierungsdaten für die Dauer von sechs Jahren. Rechtsgrundlage für diese Aufbewahrung ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO in Verbindung mit § 257 HGB sowie § 147 AO.

Die Registrierungsdaten werden zur Einrichtung des Benutzerkontos und zur Vorbereitung und Durchführung der Vertragsverhältnisse zwischen Ihnen und Joyn genutzt. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

2.4. Zahlungsabwicklung

Wenn Sie kostenpflichtig ein MyTrain DB Ticket bestellen, ist zunächst der Abschluss eines Kaufvertrages über die MyTrain DB Tickets erforderlich. Die diesbezüglichen Details sind in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der jeweiligen Leistungsbeschreibung enthalten.

Zur Zahlungsabwicklung verwenden wir die Dienste der Klarna Bank AB (publ), eine Gesellschaft schwedischen Rechts, eingetragen im schwedischen Unternehmensregister unter der Nummer 556737-0431 und mit Hauptgeschäftssitz in Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden („Klarna“). Um Ihnen die Zahlungsoptionen von Klarna anbieten zu können, werden wir personenbezogene Daten, wie beispielsweise Kontaktdaten und Bestelldaten, an Klarna übermitteln. So kann Klarna beurteilen, ob Sie die über Klarna angebotenen Zahlungsoptionen in Anspruch nehmen können und die Zahlungsoptionen an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Allgemeine Informationen zu Klarna erhalten Sie hier. Ihre Personenangaben werden von Klarna in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen und entsprechend den Angaben in Klarnas Datenschutzbestimmungen behandelt. Die Weitergabe der Daten erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a und b DSGVO und nur insoweit, als dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist.

In Zusammenarbeit mit Klarna Bank AB (publ), Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden, bieten wir die folgenden Zahlungsoptionen an: Rechnung, Ratenkauf, Lastschrift, Karte und PayPal.

Die Nutzung der Zahlungsarten Rechnung, Ratenkauf und Lastschrift setzt eine positive Bonitätsprüfung voraus. Insofern leiten wir Ihre Daten im Rahmen der Kaufanbahnung und Abwicklung des Kaufvertrages an Klarna zum Zwecke der Adress- und Bonitätsprüfung weiter. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen nur diejenigen Zahlarten anbieten können, die aufgrund der Ergebnisse der Bonitätsprüfung zulässig sind.

3. Cookies und vergleichbare Technologien (im Folgenden: “Cookies”) zum Zweck der Nutzungsdatenanalyse und Werbung

3.1. Allgemeines zu Cookies

Für einen Teil unserer Dienste ist es erforderlich, dass wir sogenannte Cookies und vergleichbare Technologien (z.B. LocalStorage) einsetzen. Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch einer Internetseite verschickt und im Browser des Nutzers gespeichert werden. Wird die entsprechende Internetseite erneut aufgerufen, sendet der Browser des Nutzers den Inhalt der Cookies zurück und ermöglicht so eine Wiedererkennung des Nutzers. Bestimmte Cookies werden nach Beendigung der Browser-Sitzung automatisch gelöscht (sogenannte Session Cookies), andere werden für eine vorgegebene Zeit bzw. dauerhaft im Browser des Nutzers gespeichert und löschen sich danach selbständig (sogenannte temporäre oder permanente Cookies).

  1. Verwaltung der Cookies

Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Sie können jedoch Ihre Browsereinstellungen so anpassen, dass Cookies abgelehnt oder nur nach vorheriger Einwilligung gespeichert werden. Wenn Sie Cookies ablehnen, können nicht alle unsere Angebote für Sie störungsfrei funktionieren.

  1. Webfont der Monotype GmbH

Die Joyn Website und die Joyn App nutzen zur einheitlichen Darstellung von Texten sogenannte Webfonts, die wir von der Monotype GmbH lizensiert haben. Beim Anruf der von uns lizensierten Webfonts wird eine Verbindung zu einem Server der Monotype GmbH hergestellt, um dieser anhand der dabei anfallenden Seiten- bzw. App-Zugriffsdaten die Abrechnung der von uns zu entrichtenden Webfont-Lizenzgebühren zu ermöglichen. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in der Datenschutzrichtlinie zum Tracking von Webschriften unter: https://www.monotype.com/de/rechtshinweise/datenschutzrichtlinie/datenschutzrichtlinie-zum-tracking-von-webschriften/.

3.2. Technisch erforderliche und funktionsbezogene Cookies. 

Zweck unserer eigenen Cookies ist es, die Funktionen der Joyn-Dienste technisch bereitstellen zu können und die Nutzung der Joyn-Dienste so benutzerfreundlich und zeitsparend wie möglich zu gestalten.

Wir verwenden eigene Cookies insbesondere

  • zur Login-Authentifizierung (z. B. beim Login zu den mytrain-Diensten);
  • um Einstellungen zu speichern;
  • um zu vermerken, dass Ihnen eine in den mytrain-Diensten platzierte Information bereits angezeigt wurde – sodass diese bei der nächsten Nutzung nicht erneut eingeblendet wird.
  • um den Bestellprozess und die Checkout Funktion zu ermöglichen.

Die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit technisch erforderlichen und funktionsbezogenen Cookies dient der Bereitstellung der Joyn-Dienste und somit zur Erfüllung und Durchführung des Rahmenvertrages über die Nutzung der Joyn-Dienste, Rechtsgrundlage ist insofern Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die technischen Cookies, die der Umsetzung bestimmter Funktionen dienen, haben üblicherweise eine längere Laufzeit von bis zu 3 Jahren, bevor Sie gelöscht werden. Sie können Cookies auch jederzeit selbst über die entsprechenden Funktionen Ihres Browsers löschen, es kann dann aber sein, dass bestimmte Einstellungen erneut getroffen werden müssen.

Zudem verwenden wir auch Cookies und vergleichbare Technologien (z. B. Web-Beacons) von Partnern zu Analyse- und Marketingzwecken. Dies wird im Folgenden genauer beschrieben.

3.3. Nutzungsanalyse

Wir nutzen Cookies und die oben beschriebenen vergleichbaren Technologien, außer zur Umsetzung der technischen Zwecke auch, um zu erfahren, wie die mytrain-Dienste üblicherweise genutzt werden. Wir verwenden Analyse-Cookies, um das Nutzungsverhalten unserer Nutzer aufzeichnen und in statistischer Form auswerten zu können.  Auch nutzen wir Analysedienste, um die Nutzung unserer verschiedenen Marketingkanäle auszuwerten.

Rechtsgrundlage für die im folgenden Abschnitt beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, beruhend auf unserem berechtigten Interesse an der bedarfsgerechten Gestaltung und kontinuierlichen Optimierung unserer Webseite.

Sie finden in den einzelnen Beschreibungen zu den genutzten Technologien jeweils Hinweise zu den Widerspruchsmöglichkeiten hinsichtlich unserer Analysemaßnahmen mittels eines sogenannten Opt-Out-Cookies. Bitte beachten Sie, dass nach dem Löschen aller Cookies in Ihrem Browser oder der späteren Verwendung eines anderen Browsers und/oder Profils erneut ein Opt-Out-Cookie gesetzt werden muss.

  1. Google Tag-Manager

Unsere Webseite verwendet Google Tag-Manager, einen Dienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Der Tag Manager dient der Verwaltung von Tracking-Tools und weiteren Diensten, sogenannten Webseiten-Tags (website tags). Ein Tag ist ein Element, das im Quelltext unserer Webseite hinterlegt wird, um beispielsweise vorgegebene Nutzungsdaten zu erfassen. Der Google-Tag-Manger kommt ohne den Einsatz von Cookies aus. Der Google Tag-Manager sorgt dafür, dass die von unseren Partnern benötigen Nutzungsdaten (vgl. dazu die oben beschriebenen Datenverarbeitungsvorgänge) an diese weitergeleitet werden. Teilweise werden die Daten dabei auf einem Google-Server in den USA verarbeitet. Für den Fall, dass personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, beruhend auf unserem berechtigten Interesse, mehrere Tags auf unkomplizierte Art und Weise auf unseren Webseiten einzubinden und zu verwalten. Nähere Informationen hierzu finden Sie in den Informationen von Google zum Tag-Manager.

  1. Optimizely

Um ideale Darstellungen und Funktionen anbieten zu können, basiert die Entwicklung unserer Angebote auf A/B-Tests und Multivariaten Analysen, die mit dem Webanalysedienst Optimizely von Optimizely Inc., 631 Howard Street, Suite 100, San Francisco, CA 94105 umgesetzt werden. Sofern Sie uns bei Besuch unserer Website Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO gegeben haben, verarbeitet dieser Service durch Cookies personenbezogene Daten über Sie. Dabei handelt es sich um Daten zur Identifikation Ihres Browsers und zur Analyse der Nutzung dieser Webseite, um datengesteuerte Entscheidungen zu treffen.

Informationen dazu wie Sie Ihre erteilte Einwilligung durch Änderung Ihrer Browsereinstellungen widerrufen können, finden Sie unter Punkt 8 dieser Datenschutzerklärung. Alternativ ist die Deaktivierung von Optimizely möglich, wenn Sie dieser Anleitung folgen: https://www.optimizely.com/de/legal/opt-out/ falls Sie sich nach einmal erteilter Einwilligung umentscheiden sollten.

Mehr Informationen darüber, wie Optimizely Ihre Daten verarbeitet, finden Sie unter https://www.optimizely.com/privacy/.

  1. Google Analytics

Unsere Webseiten verwenden Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Google Analytics’ Cookies haben eine Gültigkeit von 14 Monaten. Google Analytics verwendet Cookies und ähnliche Technologien, um unsere Webseite anhand Ihres Nutzerverhaltens zu analysieren und verbessern zu können. Google Analytics verwendet Cookies mit einer Gültigkeit von 14 Monaten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten können von Google zur Auswertung an einen Server in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Für den Fall, dass personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen. Ihre IP-Adresse wird jedoch vor der Auswertung der Nutzungsstatistiken gekürzt, sodass keine Rückschlüsse auf Ihre Identität erfolgen können. Hierzu wurde Google Analytics auf unserer Webseite um den Code „anonymizeIP“ erweitert, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen zu gewährleisten.

Google wird die durch die Cookies gewonnenen Informationen verarbeiten, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten für die Webseitenbetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen.

Sie können der Webanalyse durch Google jederzeit widersprechen. Hierzu haben Sie mehrere Möglichkeiten:

  • Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von Google Analytics blockiert werden.
  • Sie können Ihre Einstellungen für Werbung bei Google anpassen.
  • Sie können ein Deaktivierungs-Cookie setzen, indem Sie hier klicken: Google Analytics deaktivieren
  • Sie können das von Google unter dem folgenden Link von Google bereitgestellte Deaktivierungs-Plug-in in Ihren Browsern Firefox, Internetexplorer oder Chrome installieren (diese Variante funktioniert nicht auf mobilen Geräten): Link Browser-Plug-in
  1. Google Conversion Tracking

Das Google Conversion Tracking ist ein Analysedienst der Google LLC (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“). Soweit Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Europäischen Wirtschaftsraum oder der Schweiz haben, ist Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland) der für Ihre Daten zuständige Verantwortliche. Google Ireland Limited ist demnach das mit Google verbundene Unternehmen, welches für die Verarbeitung Ihrer Daten und die Einhaltung der anwendbaren Datenschutzgesetze verantwortlich ist. Wenn Sie auf eine von Google geschaltete Anzeige klicken, wird ein Cookie für das Conversion-Tracking auf Ihrem Rechner abgelegt. Diese Cookies haben eine begrenzte Gültigkeit, enthalten keine personenbezogenen Daten und dienen somit nicht der persönlichen Identifizierung. Wenn Sie bestimmte Seiten unserer Website besuchen und das Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und wir erkennen, dass Sie auf die Anzeige geklickt haben und zu dieser Seite weitergeleitet wurden. Die Informationen, die mit Hilfe des Conversion-Cookie eingeholt werden, dienen dem Zweck Conversion-Statistiken zu erstellen. Hierbei erfahren wir die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf eine unserer Anzeigen geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Wir erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Ihre Daten werden gegebenenfalls in die USA übermittelt. Google hat sich nach dem US-EU-Datenschutzabkommen „Privacy Shield“ zertifiziert und damit verpflichtet, die europäischen Datenschutzrichtlinien einzuhalten.

Die Speicherung von „Conversion-Cookies“ und die Nutzung dieses Tracking-Tools erfolgen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde (z. B. eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies), erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Mehr Informationen zu Google Conversion-Tracking finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

3.4. Online-Werbung

Wir verwenden Cookies und vergleichbare Technologien auch zu Werbezwecken. Einige der bei der Nutzung unserer Webseiten anfallenden Zugriffsdaten werden für interessenbezogene Werbung genutzt. Durch die Analyse und Auswertung dieser Zugriffsdaten ist es uns möglich, Ihnen personalisierte Werbung auf unserer Webseite und auf den Webseiten von anderen Anbietern darzustellen. Das heißt Werbung, die Ihren tatsächlichen Interessen und Bedürfnissen entspricht.

Rechtsgrundlage für die im folgenden Abschnitt beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO beruhend auf unserem berechtigten Interesse an der Bewerbung von unseren Produkten und Dienstleistungen in personalisierter Form.

Im nachfolgenden Abschnitt möchten wir Ihnen diese Technologien und die hierfür eingesetzten Anbieter näher erläutern.

Zu den erhobenen Daten können insbesondere

  • die IP-Adresse des Geräts,
  • das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs,
  • die Kennnummer eines Cookies,
  • die Gerätekennung mobiler Geräte
  • technische Angaben über den Browser und das Betriebssystem.

Die erhobenen Daten werden jedoch ausschließlich pseudonym gespeichert, sodass keine unmittelbaren Rückschlüsse auf die Personen möglich sind.

In den folgenden Beschreibungen der von uns eingesetzten Technologien finden Sie zudem jeweils Hinweise zu den Widerspruchsmöglichkeiten hinsichtlich unserer Analyse- und Werbemaßnahmen mittels eines sogenannten Opt-Out-Cookies. Alternativ können Sie Ihren Widerspruch durch entsprechende Einstellungen auf den Webseiten TrustArc oder Your Online Choices ausüben, die gebündelt Widerspruchsmöglichkeiten von vielen Werbetreibenden bereitstellen. Beide Seiten erlauben es für die aufgelisteten Anbieter mittels Opt-Out-Cookies sämtliche Anzeigen auf einmal zu deaktivieren oder alternativ die Einstellungen für jeden Anbieter einzeln vorzunehmen. Bitte beachten Sie, dass nach dem Löschen aller Cookies in Ihrem Browser oder der späteren Verwendung eines anderen Browsers und/oder Profils erneut ein Opt-Out-Cookie gesetzt werden muss.

  1. Facebook Conversion

Unsere Websites verwenden zu Marketingzwecken sog. Conversion-Tags (auch „Facebook-Pixel“) des sozialen Netzwerks Facebook, einem Dienst der für Nutzer außerhalb der USA und Kanada von der Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland („Facebook“) und für alle übrigen Nutzer von der Facebook Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California 94025, USA („Facebook“) angeboten wird. Wir nutzen Facebook-Pixel, um die allgemeine Nutzung unserer Websites zu analysieren und die Wirksamkeit von Facebook-Werbung nachzuvollziehen („Conversion“). Facebook verarbeitet dafür Daten, die der Dienst über Cookies, Web Beacons und vergleichbare Speichertechnologien auf unseren Websites erhebt.

Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten können von Facebook zur Auswertung an einen Server in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Für den Fall, dass personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Facebook dem EU-US Privacy Shield unterworfen.

Falls Sie Mitglied bei Facebook sind und es Facebook über die Privatsphären-Einstellungen Ihres Kontos erlaubt haben, kann Facebook die über Ihren Besuch bei uns erfassten Information zudem mit Ihrem Mitgliedskonto verknüpfen und für die zielgerichtete Schaltung von Facebook-Ads nutzen. Die Privatsphären-Einstellungen Ihres Facebook-Profils können Sie jederzeit einsehen und ändern. Wenn Sie kein Facebook-Mitglied sind, können Sie die Datenverarbeitung durch Facebook unterbinden, indem Sie auf der zuvor erwähnten TRUST-Website den Deaktivierungsschalter für den Anbieter „Facebook“ betätigen. Die Datenverarbeitung können Sie weiterhin unterbinden, indem Sie die folgende Schaltfläche betätigen.

Wenn Sie die Datenverarbeitung durch Facebook deaktivieren, wird Facebook nur noch generelle Facebook-Ads anzeigen, die nicht anhand der über Sie erfassten Informationen ausgewählt werden.

Nähere Informationen hierzu finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Facebook.

  1. AWIN (Digital Window)

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten von Awin integriert. Awin ist ein deutsches Affiliate-Netzwerk, welches Affiliate-Marketing anbietet. Affiliate-Marketing ist eine Internetgestützte Vertriebsform, die es kommerziellen Betreibern von Internetseiten, den sogenannten Merchants oder Advertisern, ermöglicht, Werbung, die meist über Klick- oder Sale-Provisionen vergütet wird, auf Internetseiten Dritter, also bei Vertriebspartnern, die auch Affiliates oder Publisher genannt werden, einzublenden. Der Merchant stellt über das Affiliate-Netzwerk ein Werbemittel, also einen Werbebanner oder andere geeignete Mittel der Internetwerbung zur Verfügung, welche in der Folge von einem Affiliate auf eigenen Internetseiten eingebunden oder über sonstige Kanäle, wie etwa das Keyword-Advertising oder E-Mail-Marketing, beworben werden.

Betreibergesellschaft von Awin ist die Awin AG, Eichhornstraße 3, 10785 Berlin, Deutschland.

Awin setzt ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person. Was Cookies sind, wurde oben bereits erläutert. Der Tracking-Cookie von Awin speichert keinerlei personenbezogene Daten. Gespeichert werden lediglich die Identifikationsnummer des Affiliate, also des den potentiellen Kunden vermittelnden Partners, sowie die Ordnungsnummer des Besuchers einer Internetseite und des angeklickten Werbemittels. Zweck der Speicherung dieser Daten ist die Abwicklung von Provisionszahlungen zwischen einem Merchant und dem Affiliate, welche über das Affiliate-Netzwerk, also Awin, abgewickelt werden. Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten finanziellen Interesses an der Abwicklung von Provisionszahlungen mit AWIN gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Awin ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Zudem können von Awin bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Awin können unter https://www.awin.com/de/rechtliches/ abgerufen werden.

4. Newsletter

Bei der Anmeldung zu einem mytrain Newsletter werden die Daten aus dem Anmeldeformular an uns übermittelt, mindestens die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Automatisiert werden außerdem das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung erfasst. Sofern Sie einen Joyn Newsletter nicht als angemeldeter User innerhalb Ihres Joyn-Account bestellen, wird das Abonnement erst aktiv, nachdem Sie auf einen Bestätigungslink, den wir an Ihre E-Mail-Adresse versenden, geklickt haben.

Unsere Newsletter enthalten übliche Tracking-Technologien. So erfahren wir, ob der Newsletter geöffnet und wie er genutzt wird (z. B. auf welche Links geklickt wird). Hierzu erfassen wir die bei der Nutzung des Newsletters anfallenden Daten (Zugriffsdaten), die wir in pseudonymisierter Form analysieren. Hierzu beinhalten unsere Newsletter sogenannte Zählpixel. Das sind kleine Bild-Dateien, die von einer Website geladen werden und uns ermöglichen festzustellen, wann und mit welchen Gerätetypen (z. B. Smartphone, PC) der Newsletter geöffnet wird. Außerdem erfahren wir, auf welche im Newsletter enthaltenen Links geklickt wird. Hierzu wird beim Aufrufen eines Links, der zu Website von Joyn führt, ein Cookie gesetzt (sofern Sie nicht widersprochen haben). Wir nutzen diese Informationen, um besser zu verstehen, welche Inhalte und Produkte die Leser interessieren und dies in zukünftigen Ausgaben berücksichtigen zu können.

Wenn Sie den Joyn Newsletter für User beziehen werden die anfallenden Zugriffsdaten auch im Rahmen der Personalisierung berücksichtigt.

Für den Versand und die Verwaltung unserer Newsletter bedienen wir uns des Anbieters „Optimove“ („Optimove”). Optimove ist ein Angebot der Optimove UK, Ltd. (91-93 Great Eastern St, London, EC2A 3HZ). Optimove bietet eine technisch überzeugende Softwarelösung. Die Datenverarbeitung findet innerhalb der EU bzw. innerhalb des europäischen Wirtschaftsraumes unter Einhaltung des europäischen Datenschutzniveaus statt. Die Angaben zu einer Anmeldung zum Joyn Newsletter und die Listen zum Joyn Newsletter für User werden von uns an Optimove übertragen und dort für die Dauer Ihres Newsletterbezugs gespeichert.

Rechtsgrundlage der oben beschriebenen Datenverarbeitung ist in Bezug auf Ihre E-Mail-Adresse Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Erforderlichkeit der Datenverarbeitung für die Vertragserfüllung). Die Verarbeitung der Zugriffsdaten bei dem allgemeinen Joyn Newsletter erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse haben zu erfahren, welche Inhalte bei den Lesern besonders beliebt sind, zu welchen Zeiten Sie die Joyn-Dienste besonders häufig genutzt werden und welche Gerätetypen und Plattformen verwendet werden. Die Zugriffsdaten des Joyn Newsletters für User werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO verarbeitet, da die Personalisierung des Newsletters auf Basis von Zugriffsdaten ein Leistungsmerkmal und somit zur Vertragserfüllung erforderlich ist.

Wenn Sie nicht möchten, dass durch Newsletter Zugriffsdaten erfasst und/oder zur Personalisierung verwendet werden, oder Sie einen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich über den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink jederzeit abmelden, ohne dass hierfür andere Kosten als nach den Basistarifen Ihres Internettarifs anfallen.

5. Datensicherheit und Ort der Datenverarbeitung

Wir unterhalten dem Stand der Technik entsprechende technische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit. Alle Sicherheitsmaßnahmen werden laufend dem technischen Fortschritt angepasst.

Die Kommunikation zwischen Ihrem Endgerät bei der Verwendung der Joyn-Dienste und unseren Webservern erfolgt SSL-verschlüsselt.

6. Empfänger

Eine Weitergabe der von uns verarbeiteten Daten an externe Stellen erfolgt grundsätzlich nur, wenn

  • Sie ihre ausdrückliche Einwilligung dazu gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder sonst zur Wahrung der berechtigten Interessen von uns oder Dritten erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse am Unterbleiben der Weitergabe der Daten besteht,
  • wir nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO zur Weitergabe gesetzlich verpflichtet sind oder
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1lit. b DSGVO für die Erfüllung des Vertragsverhältnisses mit Ihnen oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf ihre Anfrage hin erfolgen.

Ein Teil der in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Datenverarbeitung kann daher durch unsere Dienstleister erfolgen. Neben den in dieser Datenschutzerklärung erwähnten Dienstleistern können hierzu insbesondere Rechenzentren, die unsere Datenbanken speichern, IT-Dienstleister, die unsere Systeme warten, sowie Online-Marketing-Dienstleister und Beratungsunternehmen gehören. Sofern wir Daten an unsere Dienstleister weitergeben, dürfen diese die Daten ausschließlich zur Erfüllung ihrer Aufgaben verwenden. Die Dienstleister wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt. Sie sind vertraglich an unsere Weisungen gebunden, verfügen über geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz der Rechte der betroffenen Personen und werden von uns regelmäßig kontrolliert.

Darüber hinaus kann eine Weitergabe in Zusammenhang mit behördlichen Anfragen, Gerichtsbeschlüssen und Rechtsverfahren erfolgen, wenn es für die Rechtsverfolgung oder -durchsetzung erforderlich ist.

8. Ihre Rechte

Ihnen steht jederzeit das Recht zu, Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu verlangen. Wir werden Ihnen im Rahmen der Auskunftserteilung die Datenverarbeitung erläutern und eine Übersicht der über Ihre Person gespeicherten Daten zur Verfügung stellen.

Falls bei uns gespeicherte Daten falsch oder nicht mehr aktuell sein sollten, haben Sie das Recht, diese Daten berichtigen zu lassen.

Sie können außerdem die Löschung Ihrer Daten verlangen. Sollte die Löschung aufgrund anderer Rechtsvorschriften ausnahmsweise nicht möglich sein, werden die Daten gesperrt, so dass sie nur noch für diesen gesetzlichen Zweck verfügbar sind.

Sie können die Verarbeitung Ihrer Daten außerdem einschränken lassen, z. B. wenn Sie der Auffassung sind, dass die von uns gespeicherten Daten nicht korrekt sind. Ihnen steht auch das Recht auf Datenübertragbarkeit zu, d. h. dass wir Ihnen auf Wunsch eine digitale Kopie der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten zukommen lassen.

Um Ihre hier beschriebenen Rechte geltenden zu machen, können Sie sich jederzeit an die oben in Ziffer 1 genannten Kontaktdaten wenden. Dies gilt auch, sofern Sie Kopien von Garantien zum Nachweis eines angemessenen Datenschutzniveaus bei Datenverarbeitungen in Drittländern erhalten möchten.

Zudem haben Sie das Recht der Datenverarbeitung zu widersprechen, die auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO beruht. Sie haben schließlich das Recht sich bei der für uns zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren. Sie können dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. In Bayern ist die zuständige Aufsichtsbehörde: Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA), Promenade 27, D-91522 Ansbach.

9. Widerrufs- und Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Soweit wir Ihre Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen verarbeiten, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einzulegen aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben. Geht es um einen Widerspruch gegen die Datenverarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das auch ohne die Angabe von Gründen von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine formlose Mitteilung an die an die oben genannten Kontaktdaten.

10. Speicherdauer

Grundsätzlich speichern wir personenbezogene Daten nur solange, wie zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten erforderlich, zu denen wir die Daten erhoben haben. Danach löschen wir die Daten unverzüglich, es sei denn, wir benötigen die Daten noch bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfrist zu Beweiszwecken für zivilrechtliche Ansprüche oder wegen gesetzlicher Aufbewahrungspflichten.

Auch danach müssen wir Ihre Daten teilweise noch aus buchhalterischen Gründen speichern. Wir sind dazu wegen gesetzlicher Dokumentationspflichten verpflichtet, die sich aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung, dem Kreditwesengesetz, dem Geldwäschegesetz und dem Wertpapierhandelsgesetz ergeben können. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung von Unterlagen betragen zwei bis zehn Jahre.

11. Änderungen

Joyn behält sich das Recht vor, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die aktuelle Fassung der Datenschutzerklärung können Sie jederzeit über die mytrain-Website einsehen.

Stand: April 2020

Schließen

Ihr Warenkorb ist leer.